TSV 1891 Rinklingen

22. Mai 2017, gepostet in Spielbericht2:1 Sieg des Meisters in Rheinhausen

(Rinklingen A.G.) Der TSV Rinklingen bleibt das Maß der Dinge in der Kreisklasse A Bruchsal und hat nach dem Sieg in Rheinhausen nun 71 Punkte auf der „Habenseite“. Das letzte Auswärtsspiel in dieser Saison musste der bereits als Aufsteiger und Meister feststehende TSV Rinklingen in Rheinhausen bestreiten. Bei sommerlichen Temperaturen hatten die Gastgeber den besseren Start. Angeführt von Spielertrainer Dominik Feuerstein ergaben sich einige Möglichkeiten welche durch den TSV Keeper Stefan Leicht vereitelt wurden. Nach einem Abwehrfehler war es dann Sven Stahl der den Gästetorwart umlaufen konnte und zur verdienten 1:0 Führung einschob. Die größte Möglichkeit zum Ausgleich bot sich Rinklingens „Neukapitän“ Francesco Cosi, welcher völlig frei das leere Tor nicht traf. Besser machte es kurz vor der Pause Eray Toprakkazar, der mit einem sehenswerten Treffer das 1:1 markierte. Nach dem Wechsel machte dann Francesco Cosi „seine Scharte“ aus Hälfte eins wieder gut und traf zum 2:1 aus Rinklinger Sicht. Der Meister kontrollierte nun das Geschehen und brachte mit Maximilian Graessel, Benjamin Zeeb und Simon Böhmler neue Kräfte, welche sich nahtlos in das Spiel einbrachten und dafür sorgten, dass der TSV Rinklingen seinen 22 Sieg feiern durfte. Trotz Abwesenheit von Torjäger Mario Galatovic feierte die TSV Reserve einen ungefährdeten 5:0 Sieg. Marius Dittes war hier, neben Sabri Külbag gleich vier Mal erfolgreich. Das letzte Saisonspiel bestreitet der TSV Rinklingen bereits am Samstag um 17:00 Uhr gegen den SV Philippsburg.

verfasst von Andreas Gruber