TSV 1891 Rinklingen

26. Oktober 2020, gepostet in Fussball, Spielbericht8 Tore und kein Sieger

Rinklingen mit Remis in Büchig

Am Sonntag reisten die Saalbachkicker mit Selbstvertrauen zur Zweitvertretung des SV Kickers Büchig.
Im Vergleich zur Vorwoche nahmen Ernstberger und Toprakkazar angeschlagen auf der Bank Platz, dafür konnte Abwehrrecke Pfalzgraf nach seiner Verletzungspause wieder in die Innenverteidigung rücken.
Rinklingen begann schwungvoll und durfte nach 5min bereits das erste Mal jubeln. Nach einem Eckball schraubte sich Steinhilper in die Höhe und nickte schulbuchmäßig ein. Büchig war keineswegs geschockt und drehte binnen 10min das Spiel auf 3:1. Majstorovic nach einem abgefälschten Schuss, Lohkemper aus dem Getümmel und Meral vom Punkt, waren die Torschützen.
Nach einer halben Stunde bekam auch Rinklingen einen Handelfmeter zugesprochen, den Bühler in gewohnter Manier verwandelte. Mit dem Halbzeitpfiff sogar der Ausgleich: Routinier Dogancay stand nach einer Flanke an den langen Pfosten goldrichtig und schob den Ball in die lange Ecke.
Nach dem Pausentee wollte Rinklingen den Sieg, Büchig war durch Konter und lange Bälle stets gefährlich. Nach 60min führte einer dieser Bälle zur Führung der Kickers: Ein langer Ball konnte nicht geklärt werden und Majstorovic konnte Keeper Leicht mit einem Heber überwinden. Rinklingen hatte nur 5 Zeigerumdrehungen die passende Antwort parat, als erneut Dogancay im Anschluss an einen Eckball mit dem Kopf erfolgreich war. Büchig schwächte sich durch einen Platzverweis direkt im Anschluss selbst, doch trotz allem Bemühen wollte der Nikolic-Truppe der Siegtreffer nicht mehr gelingen, sodass es beim leistungsgerechten 4:4 Unentschieden blieb.
Am kommenden Sonntag kommt es im Saalbachstadion zum Derby gegen den FV Gondelsheim.

Die 2. Mannschaft musste sich im Heimspiel, Fatihspor Oberderdingen mit 0:4 geschlagen geben.

verfasst von TSV