TSV 1891 Rinklingen

28. August 2018, gepostet in SpielberichtErneutes Remis für den TSV Rinklingen

(Rinklingen AG) Beim ersten Auswärtspiel gastierte der TSV Rinklingen in Münzesheim. Optimaler kann ein Spiel nicht beginnen. Nach wunderschönem Zuspiel von TSV Kapitän Benny Ernstberger, erzielte Eray Toprakkazar bereits nach drei Minuten die Führung für die Saalbachelf. Es entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel mit einigen Torraumszenen auf beiden Seiten. Schön in Szene, nach einem Abspielfehler, setzte die TSV Abwehr den FzG Stürmer Christopher Oberst, der wiederum keine Mühe hatte, den Ausgleich zu erzielen (10). Quasi im Gegenzug hatte der TSV die Chance zur erneuten Führung. Zuerst wurde die Direktabnahme von Alexander Suss zur Ecke gelenkt und nach dem diese ausgeführt wurde, landete der Kopfball von Steffen statt im, auf dem Tor. Kurz vor der Pause mussten die TSV Trainer bereits wechseln. Nach einem Zusammenprall mit einem eigenen Spieler, musste Simon Böhmler verletzt das Spielfeld verlassen. Dafür kam Orhan Dogancay in die Partie.
Nach Wiederanpfiff drückten zunächst die Gastgeber aufs Tempo und hatten gleich zwei Möglichkeiten durch Distanzschüsse von Marco Siimatek, welche das TSV Gehäuse jeweils nur um Zentimeter verfehlten. Als der TSV sich etwas vom Druck befreien konnte fiel dann auch die Führung, wenn auch etwas glücklich. Nach einer scharfen Hereingabe bugsierte FzG Spielertrainer Andreas Macelski das Leder ins eigene Tor (67). Die TSV Freude dauerte jedoch nicht lange. Mit einem sehenswerten Fernschuss markierte erneut Christopher Oberst den verdienten Ausgleich. Bereits am Samstag um 16:30 Uhr empfängt der TSV das Team vom SV 62 Bruchsal.

verfasst von Andreas Gruber