TSV 1891 Rinklingen

18. November 2019, gepostet in Fussball, SpielberichtKickers aus Büchig beenden Rinklinger Erfolgsserie

Das letzte Verbandsspiel 2019 war gleichzeitig das erste Rückrundenspiel. Zu Gast beim TSV Rinklingen war diesmal der Tabellenführer Kickers Büchig 2. Erster gegen Fünfter. Die Zuschauer konnten sich also auf ein gutes Spiel freuen. Die Akteure trugen dazu bei, dass dies auch so war. Büchig mit dem besseren Beginn. Vom Start weg war das Team von Trainer Lukas Lohkemper konzentrierter, engagierter und in den Zweikämpfen einen Tick „bissiger“ als der Gastgeber. Die erste nennenswerte Torchance hatte jedoch der TSV. Zunächst konnte ein Schuss von Filip Arsov gerade noch geblockt werden und nach einem Schuss von Francesco Cosi parierte SV Keeper Markus Bohner glänzend. Büchig überbrückte das Mittelfeld schnell und hatte mit Spielertrainer Lohkemper seinen Denker und Lenker. Nach einer halben Stunden dann die Führung für die Gäste. Nach einem Konter kam Domenico Muto, aus leicht abseitsverdächtiger Position zum Torschuss und traf  zum 0:1. Rinklingen keineswegs geschockt doch die guten Torchancen vereitelte Markus Bohner mit Bravour. Kurz vor der Halbzeit dann das 0:2. Erneut nach einem Konter kam Bedirahn Meral an das Leder und erzielte den Halbzeitstand.
Nach Wiederanpfiff nahm der TSV Trainer Josef Nikolic taktische Umstellungen vor. Abwehrchef  Marco Steinhilper tauchte im Sturmzentrum auf. Dies nutzten die Gäste eiskalt aus und binnen drei Minuten erhöhte der SV auf 4:0. Zunächst traf Colin Majstoroviv per Kopf (53 Min.) und dann noch Florian Figus (56 Min.). Dies war natürlich nicht mehr aufzuholen. Ergebniskosmetik dann nach etwas mehr als einer Stunde. Orhan Dogancay verwandelte einen Strafstoß sicher zum 1:4. In der Schlussphase traf dann auch noch Marius Pfannenschmid nach schöner Einzelaktion lediglich das Tordreieck der Büchiger. Am Ende ein verdienter Auswärtserfolg des Tabellenführers, der damit die Erfolgsserie des TSV von neun Spielen ohne Niederlage beendete.

verfasst von Andreas Gruber