TSV 1891 Rinklingen

20. September 2013, gepostet in SpielberichtKnappe Niederlage im Derby gegen Neibsheim

Der TSV unterlag in einem heiß umkämpften Spiel ganz knapp mit 2:1 dem FC Neibsheim Bei bestem Fußballwetter wurde von beiden Teams Offensivfussball vom Feinsten geboten.
Bereits nach fünf Minuten schlug ein Flachschuß des FCN-Torjägers Dogancay bei uns in den Maschen ein. Nach diesem frühen Rückstand wurde es für unsere Jungs schwierig ins Spiel zu kommen. In der 40. Spielminute  zog der junge Schiri, der das Spiel mit vielen Karten zu lenken versuchte, gegen einen FCN-Spieler die rote Karte. Das sorgte für ordentlich Schwung nach vorn, so dass der FCN nur mit Mühe den knappen Vorsprung  in die Kabine retten konnte. In der 60. Minute konnten wir endlich jubelnd den Ausgleich von Domminik Rebmann feiern.
Fünf Minuten später war es Tobias Hammes, der den Platz nach einer Ampelkarte verlassen musste.
Ohne unseren Defensivcrack Hammes, kam, was kommen musste. Nach einem Foul dicht an der Strafraumgrenze netzte Neibsheim aus 18 Metern per Freistoss zur 2:1 Führung der Gastgeber ein.
Alle weiteren Versuche und daraus resultierende Chancen blieben auf beiden Seiten ungenutzt, so dass wir eine knappe Niederlage hinnehmen mussten. Der TSV Rinklingen kann am Sonntag zu Hause gegen Huttenheim wieder Boden gut machen.
verfasst von Andreas Gruber