TSV 1891 Rinklingen

1. Oktober 2019, gepostet in SpielberichtRinklingen mit erstem Sieg

Wolf und Morello Doppeltorschützen in Gochsheim 
Lange mussten die Rinklinger Anhänger auf den ersten Saisonsieg des TSV warten. Jetzt am siebten Spieltag war es endlich soweit. Mit 4:1 bezwang die Saalbachelf den SV Gochsheim. Mit dem wohl schnellsten Tor in in der Vereinsgeschichte begann die Partie für den TSV optimal. Anstoß Rinklingen, Steilpass auf Benjamin Wolf, Schuss, Tor. So einfach kann Fußball sein. Doch die Freude dauerte lediglich nur 120 Sekunden. Ein Stellungsfehler in der Hintermannschaft nutzte SV Spielertrainer Engin Akün aus und erzielte den Ausgleich. Wenn der Gastgeber gefährlich vor das Rinklinger Tor kam, war eben dieser Engin Akün stets daran beteiligt. Rinklingen zeigte gute Ansätze nach vorne, doch entweder fehlte am Ende der entscheidende genaue Pass oder man zielte zu ungenau. Die größte Möglichkeit hatte der TSV Kapitän Benjamin Ernstberger, der einen Faulelfmeter über das Tor hämmerte.
In der zweiten Hälfte hatte Rinklingen zahlreiche Torchancen, doch erst Fabrizio Morello erlöste die TSV Fans (50 Min.). Eine viertel Stunde später sorgte erneut Fabrizio Morello mit dem 3:1 für die Vorentscheidung. Für den Treffer zum 4:1 Endstand war dann wiederum Benjamin Wolf verantwortlich, der eine mustergültige Vorlage von Orhan Dogancay einköpfte. Bereits am Samstag um 17:00 Uhr empfängt der TSV Rinklingen den SV Gölshausen im Saalbachstadion.
verfasst von Andreas Gruber