TSV 1891 Rinklingen

19. Oktober 2020, gepostet in SpielberichtRinklingen schlägt auch Bretten2

Vor einer stattlichen Kulisse empfing der TSV Rinklingen bereits am Samstag den VFB Bretten2 zum Lokalderby. Bretten begann druckvoll und die neuformierte Viererkette um Steinhilper, Dogancay, Bühler und Schätzle hatte Schwerstarbeit zu leisten. Nach 30min die Führung für die Nikolic-Truppe: Bühler durfte aus dem Halbfeld flanken und Tobi Bahlinger musste nur noch den Kopf hinhalten.
Mit dem Halbzeitpfiff fast der Ausgleich, doch der Brettener Alex Koch verzog freistehend.
Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Bretten war bemüht das Spiel zu machen, scheiterte jedoch immer wieder am Abwehrriegel der Heimelf. In der 70. min der Ausgleich: Torwart Leicht konnte einen Ball nicht festhalten und Gästestürmer Paukovic hatte keine Mühe den Ball im verwaisten Tor unterzubringen. Wer dachte, Rinklingen sei geschockt, der wurde eine Zeigerumdrehung später eines besseren belehrt: Nach einer Flanke von Toprakkazar stand Oldie Dogancay goldrichtig und schob zur erneuten Führung ein. Keine weitere Minute später die Entscheidung: Einen Eckball von Toprakazzar köpfte Abwehrchef Steinhilper in die Maschen. Die letzten 15min drückte der VFB Bretten2 auf den Anschlusstreffer, doch mit Glück und Geschick wurde der 3-1 Sieg über die Zeit geschaukelt.
Bereits am kommenden Sonntag steht das nächste Lokalderby beim SV Kickers Büchig2 auf dem Programm.

Die 2. Mannschaft musste sich im Heimspiel gegen den FC Weiher2 mit einem 0-0 begnügen.

verfasst von TSV