TSV 1891 Rinklingen

12. Oktober 2012, gepostet in SpielberichtRinklingen verliert wiederum in Überzahl

Die bittere Niederlage vom Vorsonntag schien zu Beginn des Spiels gegen Menzingen vergessen, denn Rinklingen kontrollierte die Begegnung.

Menzingen versuchte aus einer sicheren Abwehr heraus sich schadlos zu halten, was auch gelang, denn das Rinklinger Kombinationsspiel geriet in der Nähe des Strafraumes ins Stocken.
Dominik Rebmann versuchte es aus der Ferne, sein Schuss wurde zur Ecke abgewehrt.
In der 22. Minute lief ein guter Konter über Ruslan Zimmermann, der über die rechte Seite durchbrach, mit seinem Abspiel vor das Tor fand er aber keinen Mitspieler.  Der gleiche Spieler versuchte es auch mit einem Fernschuss, den Torhüter Patrick Müller sicher hielt. Sein Gegenüber Jörg Schürmann hielt gut gegen Julian Winter, der alleine vor ihm auftauchte. In der 40. Minute musste der Spielertrainer von Menzingen völlig zu Recht nach zweimaligem harten Einsteigen mit Gelb-Rot in die Kabine. In Rinklingen kamen sofort Gedanken an den Vorsonntag auf, als in Überzahl der Gegner die Tore machte. Es war dann auch tatsächlich wieder so, nach einem Eckball stand Robert Ettner frei und konnte einköpfen. Das Tor in der 45. Minute war ein Schock für den TSV Rinklingen.
Nach dem Wechsel wollten die Gastgeber den Ausgleich, doch Menzingen stand sicher. Jonas Artemjew und Alexander Suß versuchten es vergebens. In der 76. Minute dann der erste Konter der Gäste, in der Abwehr wurde nicht aufgepasst, und ein Foul im Strafraum führte zu einem Elfmeter, der von Marco Brunco sicher verwandelt wurde. Neu ins Spiel kamen Steffen Jenner, Janos Soos und Guiseppe Giorgio, doch ein weiteres Tor für Menzingen in der 83. Minute brachte Rinklingen auf die Verliererstraße. In der 89. Minute ging ein Freistoß von Dominik Rebmann an das Lattenkreuz, Ruslan Zimmermann setzte nach und verkürzte.
In der Nachspielzeit hatte noch Janos Soos eine Chance. Rinklingen unterlag dem Tabellenführer aus Menzingen, der die reifere Spielanlage hatte.
Am Sonntag in Oberderdingen wird es nicht leichter werden.
Auch die Zweite Mannschaft verlor mit 0:2 nach zuletzt drei Siegen.
verfasst von Andreas Gruber