TSV 1891 Rinklingen

22. Juli 2020, gepostet in Allgemeines, FussballTrainingsauftakt beim TSV Rinklingen

Sonne, Bälle, einen Rasenballplatz in Topzustand und viele, viele Spieler, welche richtig Lust auf Fußball haben, so stellt sich ein Trainer die Saisoneröffnung vor. TSV Coach Sepp Nikolic konnte mit seinem neuen Co Trainer Gjevdet Nikqi und TSV Vorstand Fußball Peter Schnorr zahlreiche neue, sowie „alt bekannte“ Gesichter im Saalbachstadion begrüßen. Alle freuen sich riesig auf die neue Saison und dass es endlich wieder losgeht, wenn auch unter anderen Umständen. Auf dem von Harald Böckle top gepflegten Grün, war nach 90 Minuten die erste Trainings/Kennlern-Einheit beendet, was gleichzeitig der Startschuss für Stadionsprecher Harry Tettmann war, das Mikrofon zu ergreifen und das Team vorzustellen. Nach einem Jahr „Fremdgehen“ kamen Marvin Bühler (Büchig) Eray Toprakkazar (Oberderdingen) und Benny Zeeb (SV Gölshausen) zurück zum TSV. Ebenfalls vom SV Gölshausen neu beim TSV Malik Tonyolu. Aus der großen Kreisstadt durften die zahlreichen Zuschauer Lennard Huhn, Tobias Bahlinger, und Nils Neumann begrüßen. Etwas weiter weg sind da schon die ehemaligen Vereine von Toni Kluttig (ESV Lok Zittau) Rocco Kluttig (Mittelherwigsdorf) sowie Stefan Venema FC Groningen (NL). Viel näher hat es dagegen Luca Hirsch welcher zuletzt bei Germania Singen spielte, aber beim TSV in der Jugend spielte und bereits zur Winterpause wieder zum TSV kam. Dass der TSV seit Jahren eine hervorragende Jugendarbeit leistet  ist bekannt. Und nicht nur TSV Jugendvorstand Hans Winterkorn und sein Team freuen sich, dass mit Noah Rupp, Niklas Albrecht sowie Leon Drein Akteure zu den „Senioren aufsteigen“. Ganz ohne Fußball geht’s doch nicht, das mussten sich Nicolai Beisel und Simon Böhmler eingestehen, welche nach längerer Pause wieder die Fußballschuhe schnüren.

Bei Weißwurst, Brezel und einen zünftigen Weißbier endete somit  im TSV Biergarten ein schöner Tag und eine gelungen Veranstaltung.

verfasst von Andreas Gruber