TSV 1891 Rinklingen

7. November 2019, gepostet in Fussball, SpielberichtTSV mit erfolgreicher Aufholjagt

Mit dem FC Flehingen 2  empfing der TSV Rinklingen den Tabellenzweiten in der Kreisklasse B. Nach den letzten TSV Erfolgen gegen Mannschaften meist aus der unteren Tabellenhälfte, ein echter Prüfstand für das Team von Sepp Nikolic. Den besseren Start erwischten die Gäste. Gleich die erste Torchance nutzte Tino Pfalzer zum 0:1 ( 9 Min.). Nur vier Minuten später erhöhte Eugen Petrenko zum 0:2. Rinklingen fand nur schwer ins Spiel und so dauerte es zwanzig Minuten bis zur ersten Chance durch Alessio Salerno. Vor der Pause hatten noch Besnik Collakai und Bennjamin Ernstberger die Möglichkeit den Anschlusstreffer zu erzielen. Doch entweder zielten sie zu ungenau oder FC Keeper Dominik Laudamus war zur Stelle.
Nach dem Wechsel rollte dann endlich der „TSV Express“ in Richtung Flehinger Tor. Zunächst scheiterte B. Ernstberger mit seinem Freistoß erneut an D. Laudamus, doch nach knapp einer Stunde erzielte er per Kopf, nach Vorarbeit von Orhan Dogancay, das 1:2. Zwanzig Minuten vor dem Ende war es dann genau umgekehrt. Flanke Ernstberger – Kopfball Dogancay 2:2. Flehingen, nach einem Platzverweis geschwächt, fand nur noch selten den Weg vor das Rinklinger Tor. Anders der TSV. Angriff um Angriff startete die Saalbachelf und wurde dafür auch belohnt. Nach einem Foulspiel an Filip Arsov verwandelte O.Dogancay den fälligen Strafstoß zum umjubelten 3:2. Den Schlußpunkt setzte dann Angelo Guagenti. Er traf nach einem mustergültigen Konter und schönen Zuspiel von B.Ernstberger zum 4:2 Endstand.
Das vorletzte Punktspiel in diesem Jahr bestreitet der TSV am Sonntag bereits um 12:45 Uhr in Münzesheim

verfasst von Andreas Gruber