TSV 1891 Rinklingen

12. November 2019, gepostet in Fussball, SpielberichtTSV Rinklingen beendet Vorrunde mit Auswärtssieg

Saalbachelf weiter in der Erfolgsspur

Auch im neunten Spiel in Folge konnte der TSV nicht bezwungen werden und festigte damit den fünften Tabellenplatz. Rinklingen ging beim Schlusslicht Münzesheim 2 als Favorit in die Partie und wurde dem auch gerecht. Bereits nach vier Minuten scheiterte Viktor Diemer an Münzesheims Schlussman Dieter Gedzjuk. Rinklingen bestimmte das Spiel und erspielte sich zahlreiche Chancen. Nur die Torausbeute in der ersten Hälfte war mangelhaft. So scheiterten Filip Arsov und Benjamin Ernstberger am Keeper oder – wie Francesco Cosi – verfehlten das Gehäuse nur knapp. Münzesheim kam im ersten Abschnitt nur einmal gefährlich vor das TSV Tor, doch auch hier ging das Leder über das Gehäuse. Nach Wiederanpfiff kam der ersehnte Führungstreffer für den TSV durch Alessio Salerno nach einer Vorlage von Francesco Cosi. Der eingewechselte Angelo Guagenti hätte nur zwei Minuten später die Führung ausbauen können. So dauerte es eine Stunde bis die TSV Fans wieder jubeln durften. Alter schützt vor Toren nicht. Nach tollem Pass von Ernstberger erzielte „Oldie“ Orhan Dogancay das 2:0 aus Rinklinger Sicht durch einen Volley in den Winkel. Zehn Minuten Später die endgültige Entscheidung in einer einseitigen Partie. Filip Arsov traf mit einem Fernschuss zum 3:0. Der eingewechselte Marius Pfannschmid hatte noch die Riesenmöglichkeit das Ergebnis zu erhöhen, scheiterte jedoch aus kurzer Distanz am Torwart. Selbst einem Elfmeter kurz vor Spielende konnten die Gastgeber nicht nutzen. Sebastian Franke scheiterte am glänzend reagierenden TSV Torwart Stefan Leicht. Deutlich schwerer wird es beim Rückrundenstart am kommenden Sonntag (14:45 Uhr) gegen den Tabellenführer Kickers Büchig.

verfasst von Andreas Gruber