TSV 1891 Rinklingen

6. Oktober 2019, gepostet in Fussball, SpielberichtTSV Rinklingen Derbysieger

Rinklingen (AG)  Saalbachelf bezwingt Gölshausen mit 4:2. Am 8. Spieltag kam es nach jahrelanger Pause wieder zum Derby TSV Rinklingen gegen den SV Gölshausen. Rinklingen unter „Neu-Trainer“ J. Nikolic seit drei Spielen ungeschlagen gegen den SV mit den ehemaligen TSV Spielern D.Rebmann und M.Bertino auf der Kommandobrücke. Gölshausen erwischte den besseren Start und kam durch die Stürmer F.Müller und V.Gecaj immer wieder gefährlich vor das Tor, doch entweder zielten diese zu ungenau oder TSV Keeper S.Leicht war zur Stelle. Besser machte es nach einer viertel Stunde Deniz Araz, der aus 10 Metern völlig frei zum 0:1 traf. Rinklingen „überließ“ den Gästen das Mittelfeld und setzte auf Konterspiel. Ein solcher Konter führte zum Ausgleich. Nach einem Foul am linken Strafraumeck verwandelte B.Ernstberger den fälligen Freistoß zum 1:1. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erzielte TSV Stürmer F.Arsov sogar noch das 2:1.
Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Die Gäste mit mehr Ballbesitz doch nennenswerte Torchancen blieben aus. Die TSV Abwehr mit Di Rosa, Steinhilper, Pfalzgraf und Schätzle ließen zunächst nichts zu. Nach einem „Getümmel“ im TSV Strafraum war es dann doch soweit. T.Fellini reagierte am schnellsten und traf zum verdienten Ausgleich. Gölshausen wollte mehr. Rinklingen hielt dagegen spielten konzentriert weiter und hätte nach Kontern durch B.Wolf und F.Morello und Führung gehen können. Ein glückliches Händchen bewieß dann Trainer J.Nikolic mit der Einwechslung von D.Böhme. Zunächst vergab er nach schöner Einzelleistung freistehend vor dem Tor von E.Oltean, doch kurz danach traf er aus gleicher Position zum 3:2. Den Schlußpunkt in einem spannenden und fairen Derby setzte dann F.Morello. Erneut war ein Konter die Voraussetzung und aus halbrechter Position erzielte er den 4:2 Endstand. Rinklingen an diesem Tag nicht unbedingt das bessere aber effizientere Team und somit verdienter Derbysieger.

verfasst von Andreas Gruber