TSV 1891 Rinklingen

11. September 2018, gepostet in SpielberichtTSV Rinklingen siegt beim FC Flehingen 2

(Rinklingen AG) Zum zweiten Gastspiel reiste der TSV nach Flehingen. Im Vergleich zum ersten Sieg, stellten die TSV Trainer das Team auf drei Positionen um. Für Fabrizio Morello, Eray Toprakazzar und Simon Panhölzl kamen nun von Beginn an: Simon Böhmler, Dennis Böhme und Sebastian Pohle. Die Saalbachelf erwischte den besseren Start und ging nach „freundlicher“ Unterstützung der Gastgeber schnell mit 2:0 in Führung. In beiden Fällen war Steffen Jenner (9. und 11. min.) der Nutznießer nach Abstimmungsfehler des FC. Benjamin Ernstberger hätte schon früh für die Vorentscheidung sorgen können, ja müssen, scheiterte jedoch nach einen Querpass von Jenner. Der FC Flehingen kam erst nach einer halben Stunde besser ins Spiel, klare Torchancen sprangen jedoch dabei nicht heraus.
Nach dem Wechsel drängten die Gastgeber auf den Anschlusstreffer und die Bemühungen wurden durch Christian Zauner auch belohnt (64. Min.). Lediglich zwei Minuten später sorgte Antonio Ferrara nach tollem Schuss für das 3:1 aus Rinklinger Sicht. Für den dritten Treffer binnen sechs Minuten war dann Flehingens Steffen Walz verantwortlich, welcher auf 2:3 verkürzte. Flehingen bemühte sich um den Ausgleich, was wiederum zu guten TSV Konterchancen führte. Mit Glück und Geschick verteidigte der TSV den Vorsprung, hätte sich aber über eine Punkteteilung nicht „beklagen“ dürfen. Keine Punkte gab es für die TSV Reserve beim 7:2 in Gochsheim (Torschützen Lucas Bender u. Dennis Vögele).
Am Sonntag empfängt der TSV den Namensvetter aus Rheinhausen (15:00 Uhr), während die Reserve auf den FV Obergrombach trifft (13:15 Uhr)

verfasst von Andreas Gruber