TSV 1891 Rinklingen

21. Oktober 2019, gepostet in SpielberichtTSV Rinklingen siegt weiter

Die Saalbachelf aus Rinklingen schwimmt weiterhin auf der Erfolgswelle. Mit dem Sieg gegen den FC Obergrombach 2 ist das Nikolic Team nun seit sechs Spielen unbesiegt und hat das untere Tabellendrittel endgültig verlassen. Die Vorzeichen und ein Blick auf die Tabelle vor der Partie machten deutlich, Rinklingen geht als Favorit in das Spiel, doch der Gegner aus Obergrombach feierte am vergangenen Sontag seinen ersten Sieg und reiste somit mit genügend Selbstvertrauen an. Obergrombach´s Taktik war schnell zu erkennen. Hinten gesichert stehen, die Räume eng machen und durch Konter selbst für Gefahr sorgen. Dieses Vorhaben gelang auch gut eine halbe Stunde lang und mit etwas Glück hätte das Team von FC Coach Dennis Butterer auch in Führung gehen können. Doch es kam anders. Eine kurz ausgeführte Ecke und der daraus resultierte Flanke von TSV Kapitän Benjamin Ernstberger fand den Weg durch „Freund und Feind“ zum 1:0. Kurz vor der Pause wurde Orhan Dogancay regelwidrig im Strafraum gestoppt und er selbst verwandelte den Strafstoß zur 2:0 Pausenführung.
Nach dem Wechsel das gleiche Szenario Rinklingen mit weitaus mehr Ballbesitz, doch Obergrombach weiterhin durch Konter stets gefährlich. Die Vorentscheidung nach einer Stunde. Wunderschönes Zuspiel von Ernstberger auf Cosi und dieser überlistet FC Torwart Sebastian Schneid und vollendet zum 3:0. Das schönste Tor des Tages erzielten die Gäste. Tobias Seidel traf 5 Minuten vor dem Ende aus gut und gerne 30 Metern. Quasi mit dem Abpfiff traf noch Jochen Vogel vom Strafstoßpunkt zum 3:2 Endstand. Bereits am kommenden Samstag (13:00 Uhr) gastiert der TSV beim SV Menzingen

verfasst von Andreas Gruber