TSV 1891 Rinklingen

20. August 2018, gepostet in SpielberichtTSV Rinklingen startet mit Remis in die neue Saison

Keine Tore beim Derby gegen den FC Neibsheim

(Rinklingen AG) Start in die neue Spielzeit 2018/19 und dann gleich mit einem Derby gegen den FC Neibsheim. Mit zwei Neuzugängen (Sascha Wächter und Antonio Ferrara) in der Startelf, begann der Gastgeber die Partie. Bei hochsommerlichen Temperaturen verlief das Spiel zunächst schleppend. Viele Unkonzentrierheiten beim Spielaufbau von beiden Teams sorgten dafür, dass Torchancen Mangelwaren blieben. Zudem waren beide Abwehrreihen gut organisiert, so dass es die Angreifer schwer hatten das jeweilige Bollwerk zu durchbrechen.  Auf Neibsheimer Seite waren hier Daniel Bachmann sowie Niklas und Philipp Hauk verantwortlich. Aber auch die Rinklinger Defensive um Marko Steinhilper, Simon Böhmler und Christian Pfalzgraf ließen nichts anbrennen. So waren oft Fernschüsse das einzige Mittel, um zum Erfolg zu kommen. Doch sowohl TSV Keeper Sascha Wächter, als auch sein Kollege gegenüber Christian Binder waren stets zur Stelle. So ging es torlos in die zweite Hälfte.
Hatte im ersten Durchgang Neibsheim noch etwas mehr vom Spiel, änderte sich das nun. Rinklingen wollte unbedingt mit einem Sieg in die neue Saison starten und hatte nach einer schönen Kombination über Toprakkazar, Ernstberger und Ferrara auch die größte Chance im ganzen Spiel, doch letztendlich stand hier der Pfosten im Weg. So blieb es am Ende bei einem torlosen und gerechten Remis beim Derby.]]>

verfasst von Andreas Gruber