TSV 1891 Rinklingen

19. Oktober 2017, gepostet in SpielberichtTSV Rinklingen unterliegt Stettfeld

(Rinklingen AG) Nach drei Spielen ohne Niederlage erwischte es den TSV Rinklingen gegen den „Namensvetter“ aus Stettfeld. Den besseren Start erwischte das Gästeteam von Trainer Elvis Karam. Ballsicher lief das Leder durch ihre Reihen, was lediglich fehlte waren klare Torabschlüsse. Nach einer viertel Stunde kam der TSV Rinklingen besser ins Spiel und hatte durch Benny Ernstberger eine sehr gute Torchance. Sein Schuss verfehlte das Ziel nur knapp (15 Min.) Rinklingen nun deutlich stärker in den Zweikämpfen und störte den Gegner bereits im Aufbauspiel. So auch nach knapp einer halben Stunde. Marius Dittes eroberte den Ball, doch sein Versuch aus 20 Metern verfehlte das Tor von Gästekeeper Marcel Heger. Torlos ging es in die Halbzeit.
Nach dem Wechsel übernahmen wieder die Gäste das Kommando und dies mit Erfolg. Nachdem die Rinklinger Abwehr es nicht schaffte den Ball aus dem Strafraum zu befördern, war Cedric Zimmermann zur Stelle und erzielte das 0:1 (51 Min.). Eine viertel Stunde später die Vorentscheidung. Nach einem abgeblockten Schussversuch von Marius Schwarz landete der Ball bei Janik Jammerthal und dieser hatte keine Mühe das 0:2 zu erzielen. Stettfeld verwaltete nun mit viel Geschick das Ergebnis. Der TSV Rinklingen hatte lediglich in den Schlussminuten noch eine gute Möglichkeit durch seinen Kapitän Benny Ernstberger. Ebenfalls ohne Punkte verließen der TSV 3 (0:3 gegen Ubstadt 2) und der TSV 2 (1:2) gegen den FC Obergrombach (Torschütze F.Cosi) das Spielfeld.
Am Sonntag gastiert der TSV 1 und 2 beim FV Hambrücken. Bereits am Samstag reist das TSV Flexteam nach Rheinsheim.

verfasst von Andreas Gruber