TSV 1891 Rinklingen

2. Juni 2018, gepostet in SpielberichtVfB Bretten holt sich Tabellenführung in Rinklingen

(Rinklingen AG) Klare Vorzeichen beim Derby zwischen dem TSV Rinklingen und dem VfB Bretten. Beide Teams mussten gewinnen, um ihre Ziele nicht aus den Augen zu verlieren, die da wären, Klassenerhalt der Saalbachelf und Aufstieg Gäste aus Bretten. Alles war angerichtet für ein packendes und spannendes Fußballspiel. Pfingstsamstag, Sportfest, herrliches Wetter, Fußballherz was willst du mehr…
Mehr wollte der VfB Bretten zu Beginn der Partie. Bereits nach drei Minuten die Führung für das Team von VfB Trainer Kris Georgiev. Nach einer zu kurzen TSV Abwehr fasste sich der „EX-TSV Capitano“ Tobias Hammes ein Herz und vollendente aus 20 Metern mit einem sehenswerten Fernschuss in den Winkel. Bretten war spielbestimmend, doch vor dem Tor fehlte oft der entscheidende bzw. genaue Pass in die Tiefe. Der TSV setzte auf seine schnellen Außenstürmer Eray Toprakkaza und hatte damit fast Erfolg. Nach einem mustergültigen Pass konnte er alleine vor dem Tor nur noch durch ein Foulspiel gestoppt werden und VfB Abwehrchef Jerome Lafia hatte Glück, dass dies nur mit Gelb bestraft wurde. Kurz vor dem Wechsel bereits die Vorentscheidung. Nach einem Eckstoß landete der Ball aus dem Getümmel heraus bei Julius Blanc und dieser vollendete zum 0:2.
Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Rinklingen nach vorn zu harmlos um die VfB Abwehr um Lafia, Ngalene Nagomi und Pfannenschmid ernsthaft zu gefährden.. den Schlusspunkt in einer doch einseitigen Begegnung setzte nach schönem Konter VfB Torjäger Philipp Egle mit seinem 15 Saisontreffer zum 0:3 Endstand. Das Vorspiel beider Reserveteams endete 0:0. Am Sonntag empfängt der TSV das Team aus Rheinsheim. Spielbeginn 17:00 Uhr

verfasst von Andreas Gruber